10 Tipps, um die Wintersaison im Europa-Park bestmöglich zu genießen

Wenn “All I want for Christmas is you” von Mariah Carey in Deinen Ohren klingt und Du nur noch an Glühwein und Weihnachtsgebäck denken kannst, weißt Du, bald ist es soweit: Weihnachten steht vor der Tür! Und obwohl der Europa-Park schon das ganze Jahr über ein wunderschöner Ort ist, wird er in der Wintersaison noch märchenhafter. Wir haben den Weihnachtsmann und Ed Euromaus nach all ihren Tipps gefragt, wie Du Deinen Besuch bis zum Ende der Wintersaison (9. Januar 2022) perfekt gestalten kannst. 

 

1. Macht die schönsten Fotos vor den feierlichen Dekorationen.

3.000 Weihnachtsbäume aus der Region, 10.000 glitzernde Weihnachtskugeln, 6.000 Girlanden – Nach Einbruch der Dunkelheit erstrahlt der Park in unzähligen Lichtern! Geöffnet ist von 11 Uhr bis mindestens 19 Uhr, sodass Ihr Euch garantiert darauf freuen könnt, die wunderschöne Abendstimmung zu genießen. Vor allem wenn Ihr uns normalerweise im Sommer oder zu Halloween besucht, werdet Ihr den Europa-Park jetzt von einer völlig neuen Seite kennenlernen.
Außerdem empfehlen wir Euch, einen Spaziergang zur Holzachterbahn „WODAN – Timburcoaster“ zu machen, um sich dort vor unserem mit tausenden von Spielzeugen geschmückten Fotopunkt fotografieren zu lassen: Zeit für ein unvergessliches Erinnerungsfoto! Benutzt dabei gern den Hashtag #EuropaPark und verlinkt den @europapark, wir teilen Eure Schnappschüsse regelmäßig in unseren Storys und Instagram-Posts!

 

2. Auf eine Attraktion folgt die Nächste

Viele Besucher denken, dass unsere Achterbahnen im Winter nicht fahren: Das stimmt nicht! Nahezu alle Attraktionen sind geöffnet, mit Ausnahme einiger Wasserattraktionen. Wer ist schon so verrückt und lässt sich mitten im Dezember von einer Achterbahn nassspritzen, nicht wahr? Naja, Ihr vielleicht: Denn sogar unsere Wasserachterbahn „Poseidon“ bleibt geöffnet! Die Attraktionen können jedoch vereinzelt und zu Eurer Sicherheit vorübergehend geschlossen werden, wenn die Wetterbedingungen sehr schlecht sind (z. B. Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt, Schnee oder starke Windböen). Sollte Eure Lieblingsattraktion von einer Sperrung betroffen sein, werdet Ihr sofort über die Schilder im Park oder über unsere App, die auf Google Play und im App Store erhältlich ist, über die Wiedereröffnung informiert.
Sollte das Wetter so gar nicht auf Eurer Seite sein, fehlt es uns nicht an Alternativen, damit Ihr Euren Tag trotzdem genießen könnt! Alle Details findet Ihr im dazugehörigen Blogbeitrag: Es gibt zahlreiche Indoor-Attraktionen wie zum Beispiel das „Voletarium“ oder “Piraten in Batavia“.

Grundsätzlich empfehlen wir Euch, den Europa-Park an einem Tag unter der Woche zu besuchen: Geringere Wartezeiten sind vorprogrammiert!

 

3. Lasst Euch von der Mapping-Show “Miraculeux” begeistern.

Ein tägliches Highlight, das Ihr auf keinen Fall verpassen solltet, ist die zauberhafte 3D- Videomapping-Show “Miraculeux”. Ab 17 Uhr gibt es jede halbe Stunde ein fantastisches, nie gesehenes Zusammenspiel aus Licht und Farben zu bestaunen – und zwar direkt an der Fassade des „Eurosat – CanCan Coaster“!

 

4. Entdeckt Weihnachten in Form von einzigartiger Kunst im Europa-Park

Euer Schlosspark-Spaziergang am Schloss Balthasar wird durch die 45 beleuchteten Statuen zu einem magischen Erlebnis. Hier trifft man sowohl auf die Heiligen Drei Könige an der Krippe als auch auf Schneemänner und süße Eisbären. Auch märchenhafte Figuren wie Hänsel und Gretel oder Frau Holle, die garantiert Eure Kindheit geprägt haben, sind vor Ort und versetzen den Schlosspark in eine ganz besondere Atmosphäre. Von dort aus kann’s direkt weiter in das nahegelegene Weihnachtsdorf gehen: Ihr werdet den Charme der kleinen Chalets lieben!

Das Kunsthandwerk steht bei einer ganz besonderen Ausstellung im Irischen Themenbereich im Vordergrund: In den Zelten werden zahlreiche traditionelle Handwerke wie Goldschmiedekunst oder Buchbinderei vorgestellt.

 

5. Lasst Euch von Ed & Edda in den Winterzauber entführen!

Wenn es da draußen zwei große Weihnachtsfans gibt, dann sind es definitiv Ed & Edda! Jeden Tag um 18 Uhr erwarten die beiden Euch zu einer außergewöhnlichen Show am See des Abenteuerland, die Wasser, Ton und Licht vereinen. Der Höhepunkt der Show ist das Feuerwerk! Am Wochenende findet zusätzlich um 19:30 Uhr noch eine zweite Vorstellung statt.

Erlebt den Winterzauber mit Ed & Edda!
Erlebt den Winterzauber mit Ed & Edda!

 

6. Eine Runde Schlittschuhlaufen gefällig?

Auf dem See vom „Fjord Rafting“ könnt Ihr auf der großen Eisbahn eine Pirouette nach der anderen drehen! Und auch angehende SkifahrerInnen kommen im Europa-Park auf ihre Kosten, denn auch die “Skitty World Nordic” macht es sich im Skandinavischen Themenbereich gemütlich. Kinder und Jugendliche werden dort von professionellen Skilehrern betreut, um anschließend sicher und voller Freude ihren ersten verschneiten Hang hinunterfahren zu können.

Schlittschuhlaufen mit Blick auf den "blue fire Megacoaster"
Schlittschuhlaufen mit Blick auf den “blue fire Megacoaster”

 

7. Probiert unsere winterlichen Spezialitäten

Wenn draußen die Temperaturen sinken, sagt man zu einer wärmenden Ess- und Trinkpause tendenziell nicht nein. Wie wäre es beispielsweise mit einer Tasse Glühwein? Den gibt es gleich an mehreren Verpflegungsstellen im Park. Ganz besonders empfehlen wir den Flammkuchenstand, von wo aus man die wunderbare Mapping-Show beobachten kann! Winterliche, skandinavische Spezialitäten findet ihr bei der Eisbahn, dort könnt ihr in Ruhe Euren Glögg trinken und euch den Tag mit einer köstlichen Kartoffelsuppe oder Pfannkuchen mit Apfelmus den Tag zu versüßen.

 

8. Großer Applaus für die Künstler der Parade

Die winterliche  “Starlight Parade” zaubert Euch jeden Tag um 18:30 Uhr mit farbenfrohen Wagen und aufwendig beleuchteten Kostümen ein Lächeln ins Gesicht. Genießt den „Lichterzauber am Weihnachtsbaum“ auf dem Luxemburger Platz, wo Ed Euromaus und seine Freunde mithilfe des Weihnachtsmanns den riesigen Baum in festlichem Glanz erstrahlen lassen. Ihr merkt: Es gibt keine größeren Weihnachtsfans als die bekannten Maskottchen des Europa-Park!

Ed Euromaus und seine Freunde beleuchten zusammen mit dem Weihnachtsmann den Baum
Ed Euromaus und seine Freunde beleuchten zusammen mit dem Weihnachtsmann den Baum

 

9. Hoch hinaus mit dem Riesenrad „Bellevue“

Das Riesenrad „Bellevue“ nimmt jeden Winter seinen Platz im Portugiesischen Themenbereich ein! Mit einer Höhe von 55 Metern verschönert es nicht nur die Silhouette des Europa-Park, es bietet außerdem einen atemberaubenden Blick auf das gesamte Erlebnis-Resort. Deshalb lautet unsere Empfehlung: Unbedingt eine Runde drehen, gerade in den Abendstunden ist der Blick auf die ganzen weihnachtlichen Lichter unschlagbar!

Das Riesenrad "Bellevue" erwartet Euch im Portugiesischen Themenbereich
Das Riesenrad “Bellevue” erwartet Euch im Portugiesischen Themenbereich

 

10. Tauscht euch mit anderen Besuchern aus!

Wenn Ihr nach weiteren Empfehlungen sucht, könnt Ihr auf die wertvollen Ratschläge in unserer „Europa-Park Freunde“ Gruppe auf Facebook vertrauen! Jeden Tag werden dort zahlreiche Beiträge gepostet, in denen die Antwort auf Eure Frage sicherlich schon enthalten ist. Wenn nicht: Auch kein Problem, die rund 60.000 Mitglieder werden Euch gerne weiterhelfen. Falls gar keine Fragen mehr offen sind, könnt Ihr dort natürlich auch einfach Eure schönsten Fotos und besten Geschichten aus dem Europa-Park mit den anderen teilen!
Und selbstverständlich gibt’s auch ein entsprechendes Pendant zur Wasserwelt Rulantica: Denn auch die Freunde von Rulantica werden Euch bei Fragen oder der Planung Eures zukünftigen Besuchs sicherlich behilflich sein!

Jetzt müsst Ihr nur noch Eure Eintrittskarten buchen und schon seid Ihr für die Wintersaison gerüstet! Das Beste: Wir haben extra für Euch das Europa-Park (Winter-)Abendticket wieder eingeführt. Heißt, Ihr könnt auch erst ab 16 Uhr zu einem vergünstigten Preis den Winterzauber des Europa-Park genießen. Bitte vergesst dabei nicht, Euch vor dem Besuch über die aktuellen Zugangsbedingungen zu informieren!