Wir bieten Deutschlands coolsten Arbeitsplatz für Rettungsschwimmer

Schwimmen in Kleidung, Fesselschleppgriff, erste Hilfe und vieles mehr: Sina und Davide sind zwei der insgesamt 33 Rettungsschwimmer, die sich ab dem 28. November in der neuen Indoor-Wasserwelt Rulantica um die Sicherheit der Badegäste kümmern. Bereits seit Mitte Oktober trainieren sie in Rulantica für ihr Rettungsschwimmabzeichen. Hier erzählen sie, warum sie sich dafür entschieden haben und was ihnen besonders Spaß macht.

 

Sina und Davide waren beim Bewerbertag im Februar 2019 dabei und wurden prompt als Rettungsschwimmer eingestellt.
Sina und Davide waren beim Bewerbertag im Februar 2019 dabei und wurden prompt als Rettungsschwimmer eingestellt.

 

Schwimmen, tauchen, schleppen, retten
Sina ist etwas außer Atem. Aber auch mächtig stolz. Gerade hat sie Davide samt Kleidung in weniger als vier Minuten 50 Meter weit im Wasser bis zum rettenden Beckenrand geschleppt. Davide geht es gut, es war nur ein Training. Doch wenn wirklich eine bewusstlose Person im Wasser ist, zählt jede Sekunde. Davide und Sina gehören zu den 33 Rettungsschwimmern, die in der neuen Wasserwelt Rulantica arbeiten werden. Dafür trainieren sie momentan, unterstützt von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), mehrere Wochen lang direkt in Rulantica. Anschließend legen sie ihre Prüfung zum Deutschen Rettungsschwimmabzeichen in Silber ab. Dort müssen sie unter Beweis stellen, dass sie schnell zu einer verunglückten Person schwimmen oder tauchen und sie sicher an Land bringen können. Außerdem müssen sie Erste-Hilfe-Maßnahmen wie die Herz-Lungen-Wiederbelebung aus dem Effeff beherrschen.

„Es ist wichtig, dass wir den Ort perfekt kennen, um Gefahrensituationen sofort zu erkennen und blitzschnell reagieren zu können.“

Herrlich entspannen: in der Skog Lagune der neuen Wasserwelt Rulantica.
Herrlich entspannen: in der Skog Lagune der neuen Indoor-Wasserwelt Rulantica.

 

Von der italienischen Küste direkt in die nordische Sagenwelt
Sina und Davide sind nicht nur Arbeitskollegen, sondern auch privat ein Paar. Sie stammt aus Appenweier in der Nähe des Europa-Park, er aus der süditalienischen Stadt Bari. Jahrelang arbeiteten sie gemeinsam als Animateure an den Küsten und Seen Italiens, bevor es sie zurück nach Deutschland zog. Sina war schon als Kind ein großer Fan des Europa-Park. Als die beiden im Februar 2019 in Deutschland ankamen, sah sie die riesige Rulantica-Baustelle und eine Anzeige für den Bewerbertag des Europa-Park. Sofort entschieden sich Sina und Davide, dorthin zu gehen und sich für Rulantica zu bewerben. Die beiden wollten auf jeden Fall wieder in einem internationalen Team arbeiten. Außerdem macht es ihnen Spaß, den Gästen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und ihren Tag perfekt zu machen. Beide sind leidenschaftliche Schwimmer und top trainiert – beste Voraussetzungen für ihre wichtige neue Aufgabe in Rulantica!

„Wir waren von Anfang an dabei und haben miterlebt, wie aus dem Rohbau langsam die nordische Sagenwelt erwuchs. Dass wir jetzt ein Teil von Rulantica sind, ist für uns ein absoluter Glücksfall.“

 

Du willst auch ein Teil des großartigen Rulantica-Teams werden? Dann schau mal auf unserem Jobportal vorbei!

Nach oben
Wir verwenden Cookies um besser zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um den Webseiteninhalt auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Verwendung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Mehr erfahren