Wenn 723 Sterne funkeln

Sie sind befestigt am Turm, der Sonne und natürlich an allen vier Mühlenflügeln! Die Lichter an der „Moulin Rouge“ des „Eurosat – CanCan Coaster“ sind wie Sterne – und zwar jede Menge auf einem Fleck. Wenn sie funkeln und strahlen und gleichzeitig um die Sonne kreisen, entführt jeder Einzelne in die Belle Epoque der Grande Nation und in die Stadt der Liebe. Der Aufbau der roten Mühle war in einer Nacht geschafft. Die Fertigstellung des Französischen Themenbereichs rückt immer näher und die 723 Sterne weisen den Weg. 

Von der Brücke über den See im Französischen Themenbereich hat man einen blumigen Blick auf die "Moulin Rouge"
Von der Brücke über den See im Französischen Themenbereich hat man einen blumigen Blick auf die „Moulin Rouge“

Zwar trüben die Bauarbeiten, Fassaden und Gerüste noch etwas den Blick auf das große Ganze, aber das Highlight des Jahres nimmt immer konkretere Formen an. Einen markanten Schritt hat der Europa-Park mit der Installation der rubinroten „Moulin Rouge“ entlang der Fassade vor dem „Eurosat – CanCan Coaster“ gemacht. Nach Parkschluss – als alle Gäste auf dem Heimweg waren – machten sich die Handwerker an die Arbeit. Sie montierten auf dem benachbarten Mario-Botta-Platz die Einzelteile des Stahl-Gestells weitestgehend zusammen, beförderten sie dann Stück für Stück an ihren entsprechenden Ort und türmten sie auf eine Gesamthöhe von 9,11 Meter.

chevron-right chevron-left

Die Mühle wird in der Entwicklung und Planung in viele Einzelteile zerlegt. Es gab eine Baugruppe „Stahlbau“, eine „Antriebs“-Gruppe, ein Team, das sich um die Mühle kümmerte, ein weiteres Team, das für die Dekorationsteile verantwortlich war. Schließlich noch eine Gruppe, die sich auf das Dach fokussierte und eine, die sich auf das Licht spezialisierte. Auffällig an fast jedem Teil: die zahlreichen Lichtquellen. Besser gesagt: LED-Birnen. An einem von vier Flügeln, die jeweils 3,25 Meter lang sind, sind beispielsweise 32 Leuchten installiert. Das macht bei vier Flügeln: 128 Birnen. Der Turm besteht aus 490 Strahlern und die Sonne in der Mitte hat 105 Lichter. Wer in Mathematik beim Thema „Addieren“ aufgepasst hat, der weiß, dass es 723 Leuchten sind. Außerdem fällt auf, dass auch rundherum viele Fenster zu sehen sind. Hier sind es insgesamt 28, die die Mühle zieren. Natürlich wiegt das markante Symbol auch einiges. Um genau zu sein, sind es 4,5 Tonnen.

chevron-right chevron-left

Für viele aber noch ein bisschen wichtiger dürfte sein, was sich unter der „Moulin Rouge“ befindet. Genau: der Eingang zum „Eurosat – CanCan Coaster“. Noch arbeiten die Handwerker mit Hochdruck an der Fertigstellung. Das Projekt ist komplex und das verlangte Qualitätsniveau – wie man es vom Europa-Park kennt – ist hoch. Aber wenn die Attraktion dann schließlich bald fertig ist und gegen Mitte September öffnen wird, funkeln sicher nicht nur die 723 Sterne an der roten Mühle in der Dämmerung, sondern auch zahlreiche Augenpaare der Europa-Park Besucher.

Die Aussicht vom "EuroTower" bietet einen tollen Überblick über die Baufortschritte und die Attraktion
Die Aussicht vom „EuroTower“ bietet einen tollen Überblick über die Baufortschritte und die Attraktion
Nach oben
Wir verwenden Cookies um besser zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um den Webseiteninhalt auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Verwendung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Mehr erfahren