Schlemmen mit den „Piraten in Batavia“

Die Piraten kehren in den Holländischen Themenbereich zurück und sie bringen allerlei exotische Spezialitäten von ihren Abenteuern mit. Neben der beliebten Attraktion aus dem Jahr 1987 wird auch das Restaurant „Bamboe Baai“ in diesem Sommer wiedereröffnet. Freut Euch auf leckere Küche im Asia-Style in einer tollen Atmosphäre! Wie schon zuvor, könnt Ihr während des Essens auf der Indoor-Terrasse in der Schlussszene der „Piraten in Batavia“ sitzen und den vorbeisegelnden Booten zusehen. Neu ist aber das Speisen-Konzept, denn die Eröffnung bringt frischen Wind in die Küche des „Bamboe Baai“. Einen Vorgeschmack gab es für die Tester beim Probekochen am 23. Juni. Wir blicken für euch schon mal jetzt in die Töpfe und Woks des „Bamboe Baai“!

21 Jahre nach der Eröffnung der „Piraten in Batavia“ konnten sich die Gäste 2008 mit der Einweihung des „Bamboe Baai“ auch auf eine kulinarische Reise durch Südostasien begeben. Zusammen mit der Familienattraktion wurde das Restaurant in den letzten Monaten liebevoll wiederaufgebaut und begrüßt schon bald die Gäste im Holländischen Themenbereich.

Wagt Euch gemeinsam mit Bartholomeus van Robbemond auf ein spektakuläres Abenteuer und lasst Euch mit ihm von Amsterdam bis nach Batavia treiben. Vorbei an wilden Tieren, exotischen Landschaften und faszinierenden Szenen geht es auf eine Reise durch das ferne Indonesien. Allerdings ist Vorsicht geboten, denn die Suche nach dem magischen Dolch von Batavia, dem Feuertiger, birgt auch so manche Gefahr. Wer diese Expedition gemeistert hat, der hat sich eine Stärkung redlich verdient.Die ideale Adresse hierfür ist das „Bamboe Baai“ gleich nebenan mit seinem gewohnt schönen Ambiente und dem neuen Bowl-Konzept. Der Gast kann sein Nudel- oder Reisgericht frei zusammenstellen und kreiert aus einer großen Auswahl an Zutaten – von Rind und Hühnchen über Gemüse und Soja bis hin zu verschiedenen Saucen und Toppings – seine persönliche Lieblings-Bowl. Für den besonderen Frische-Kick gibt es außerdem eine bunte Salat-Bowl und natürlich auch ein paar Leckereien für den kleinen Hunger. Abgerundet wird das Essen von einem der süß-fruchtigen Desserts mit Urlaubsfeeling. Wer sich gleich schon ins nächste Abenteuer stürzen möchte, kann auch das Take-Away-Angebot des „Bamboe Baai“ nutzen und sich beispielsweise Frühlingsrollen oder Fried Noodles für unterwegs gönnen.

Es versteht sich von selbst, dass wir ein neues Restaurant testen, bevor wir es für die Gäste – also für Euch – öffnen. Schließlich sollt Ihr ja von Beginn an die beste Qualität bekommen. Dazu gab es am 23. Juni das erste Probekochen im „Bamboe Baai“, an dem Mitarbeiter des Europa-Park sowie die Inhaberfamilie Mack teilgenommen haben, um sich von dem neuen Konzept zu überzeugen. Auch Thomas Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park, war dort, um die selbst-kreierten Bowls zu probieren: „Es ist toll zu sehen, dass das ‚Bamboe Baai‘ wieder ein Teil dieser großartigen Attraktion wird. Die Atmosphäre des Restaurants ist wunderbar und kulinarisch werden wir hier neue Wege gehen, um die Besucher zu begeistern.“

chevron-right chevron-left

Also: Augenklappe aufgesetzt und den Piratenhut zurechtgerückt, denn das „Bamboe Baai“ erwartet schon bald wieder hungrige Entdecker!

 

 

 

 

Nach oben
Wir verwenden Cookies um besser zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um den Webseiteninhalt auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Verwendung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Mehr erfahren