Europaweites Leuchtturmprojekt: die neue Wasserwelt „Rulantica“

„Rulantica“ wird anders, besonders und vor allem einzigartig. Vor den Toren des besten Freizeitparks weltweit laufen die Bauarbeiten seit dem Frühjahr 2017 auf Hochtouren. Rund zweieinhalb Jahre später soll die gigantische, 450.000 Quadratmeter große Resort-Erweiterung rund um das Thema Wasser in vollem Glanz erstrahlen. Zuerst entsteht das neue Erlebnishotel „Krønasår“ mit 1.300 Betten, dann wird die ganzjährig geöffnete Wasserwelt „Rulantica“ mit seiner nordischen Thematisierung und 25 spannenden Wasserattraktionen ein spektakuläres Abenteuer für die ganze Familie garantieren.

Links ist die Wasserwelt „Rulantica“ zu sehen, rechts das Erlebnishotel „Krønasår“. Getrennt sind die beiden Bauwerke durch einen künstlich angelegten See

Europa-Park Inhaber Roland Mack: „Die Erweiterung unseres Gesamtangebotes und die Verwirklichung dieser einzigartigen Wasser-Erlebniswelt sind ein wichtiger Schritt zur Standortsicherung. Wir können uns keinen Stillstand erlauben, wenn die Region für Gäste mit weiterer Anreise attraktiv bleiben soll. Dieses Leuchtturmprojekt setzt aber nicht nur positive Impulse für die touristische Entwicklung, sondern schafft zugleich 500 neue Arbeitsplätze und steigert den Freizeitwert für die Einwohner.“

  • Alles auf einen Blick! Eine tolle Übersicht über die Wasserwelt mit tollen Infos kannst Du hier einsehen.
  • Warum „Rulantica“? MackMedia erklärt Dir in dem Kurzfilm „Die Bergung“, warum die Wasserwelt heißt, wie sie heißt.
  • Du willst noch mehr Infos? Klicke hier und Du wirst weitergeleitet und kannst noch mehr über das Großprojekt der Superlative nachlesen.
  • Bevor der erste Bagger rollte, konnten sich alle Bürger in verschiedenen Foren über die Wasserwelt umfangreich informieren. Was die Inhalte waren? Schaut mal hier vorbei!
chevron-right chevron-left

Im Europa-Park Radio-Talk spricht Michael Kreft von Byern, seit 2014 Projektkoordinator der Wasserwelt „Rulantica“, über die Dynamik, die das Großprojekt mit sich bringt:

 

Im Januar 2018 zeigt eine imposante Panorama-Aufnahme wie rasant die Wasserwelt wächst
Nach oben
Wir verwenden Cookies um besser zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um den Webseiteninhalt auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Verwendung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Mehr erfahren