Michael Mack: „Ein gesunder Mix aus Respekt und Lampenfieber ist für `Rulantica´ notwendig!“

Große Projekte brauchen viele kreative und schlaue Köpfe. Wer die Menschen hinter der neuen Wasserwelt „Rulantica“ und dem Erlebnishotel „Krønasår“ sind und was sie zu berichten haben, erfährst Du in der Kategorie „3 Fragen an…“!

Heute: Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park und Inhaber von MackMedia. Über seinen Twitter-Kanal hält er seine Follower immer auf dem Laufenden.

EP-Blog: Herr Mack, mittlerweile ist ein starkes halbes Jahr nach der Grundsteinlegung von „Rulantica“ Mitte September 2017 vergangen. Sind Sie zufrieden mit der Bauentwicklung?

Michael Mack: Ja, auf jeden Fall! Bei so einem Megaprojekt sind natürlich deutlich mehr Schnittstellen zu koordinieren als bei einem „klassischem“ Projekt im Europa-Park. Das macht das Vorhaben „Rulantica“ spannender, aber auch anspruchsvoller. Das Monument rechts von der Zufahrtsstraße zum Park lässt hoffentlich schon jetzt in jedem Besucher die Vorfreude auf unsere neue Wasserwelt steigen.

Taucht ein in die mystische Welt von „Rulantica“. Rechts von der Zufahrtsstraße zum Europa-Park und nicht weit von der Autobahn-Abfahrt entfernt, macht das eindrucksvolle Monument Lust auf mehr.

EP-Blog: „Rulantica“ wird auch als das Projekt der jungen Generation bezeichnet. Verspüren Sie deshalb einen gesteigerten Druck oder ist es mehr Respekt? Schließlich handelt es sich um das größte Invest, das die Familie Mack jemals getätigt hat.

Michael Mack: Hier agiere ich stets nach den Sprichwörtern „Angst ist der falsche Ratgeber“ und „wer aufhört, nervös zu sein, ist kein guter Künstler“. Jedes Projekt – egal mit welcher Größe – läuft ähnlich ab. Fakt ist: die vielen Gewerke und die Größe zu bewerkstelligen, die „Rulantica“ mit sich bringt, sind Herausforderungen, die uns alle in der Familie täglich fordern. Man sollte aber deshalb sicher keine Angst haben und darf gleichzeitig auch nicht die Nervosität und Spannung verlieren. Denn Angst lähmt und fehlende Nervosität lässt einen zu leichtfertig handeln. Eine gesunde Mischung aus Respekt und Lampenfieber ist notwendig! Als Weltmarktführer erwarten die künftigen Besucher natürlich auch eine von uns gewohnte und geforderte Qualität; dessen sind wir uns bewusst. Unterm Strich würde ich es als Familien-Projekt bezeichnen – nicht als Projekt der jungen Generation. 

EP-Blog: Als Geschäftsführer von MackMedia sind Sie mit Ihrem Team schon jetzt in „Rulantica“ involviert. In welchem Ausmaß?

Michael Mack: Lange bevor die ersten Bagger bei „Rulantica“ gerollt sind, hat MackMedia den Namen kreiert. Das liegt schon über 18 Monate zurück. Hinter dem Naturkundemuseum „Krønasår“ und der Wasserwelt steckt eine umfangreiche und lang angelegte Konzeption, mit der wir spannende Geschichten erzählen wollen. Wir haben im Team dazu schon sehr viel geschrieben und auch externe Autoren bei uns gehabt. Mack Solutions hat viele Designs angefertigt – beispielsweise die acht Themenbereiche in „Rulantica“. Zudem wird auch von der Autorin Michaela Hanauer ein spannendes Buch geschrieben, das im Coppenrath-Verlag erscheinen wird. Mit dem neuen Musical, das ab dem 28. April im Europa-Park Teatro aufgeführt wird und das mein Bruder Thomas als Produzent verantwortet, wird eine tolle Brücke und Vorfreude auf den Wasserpark geschaffen. Damit hier alles stimmig ist, unterstützt unser Storyteller Jörg Ihle. Das Ausmaß von MackMedia in Bezug auf die Wasserwelt ist schon jetzt immens und wird in den nächsten Monaten sicherlich noch wachsen. Ein tolles Ergebnis in Sachen Videoproduktion von MackMedia ist sicherlich `Die Bergung´; ein Kurzfilm, der den Namen des Wasser-Erlebnis-Resorts erstmals bei der Grundsteinlegung Mitte September 2017 kommuniziert hat.     

Weitere spannende Statements von Michael Mack zum Thema „Rulantica“ erfahrt ihr über die Europa-Park Radio-Homepage.

Nach oben
Wir verwenden Cookies um besser zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um den Webseiteninhalt auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Verwendung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Mehr erfahren