Die Wasserpolizei von Rulantica

Wenn ihr in der neuen Wasserwelt zu Besuch seid, werdet ihr sie kaum entdecken – und doch sind Sebastian Kasten und Andreas Beil (r.) mit ihrem zwölfköpfigen Team stets für euch da. Denn sie sorgen in der gigantischen Schaltzentrale unterhalb Rulanticas dafür, dass euer Bade- und Rutscherlebnis allzeit sauber und sicher bleibt. Wir ließen uns von Andreas die Unterwelt zeigen.

Stufe für Stufe steigen wir hinab. Was uns dort erwartet, kann man am besten als riesiges Labyrinth beschreiben: Schier endlose Gänge erwarten uns, gespickt mit einem ultramodernen Technik-Apparat voller Hochleistungspumpen, Filter, Kompressoren und riesigen Monitoring-Bildschirmen. Herzlich willkommen in der Welt der Wasser-Sheriffs!

„Der Aufbau der kompletten Wassertechnik und Steuerungszentrale dauerte eineinhalb Jahre.“

Würde man alle Kabel der unterirdischen Wasserzentrale ausrollen, käme man auf eine Gesamtlänge, die zweimal von Basel nach Frankfurt reicht.
Würde man alle Kabel der unterirdischen Wasserzentrale ausrollen, käme man auf eine Gesamtlänge, die zweimal von Basel nach Frankfurt reicht.

Erste Schritte in der Unterwelt

In der Unterwelt übernimmt heute Andreas die Führung. Er nennt den Europa-Park seit fast 15 Jahren sein berufliches Zuhause und kennt daher jeden Winkel im Park und in der neuen Indoor-Wasserwelt wie seine Westentasche. Voller Freude und Stolz gewährt er uns Einblicke in das technische Herz Rulanticas. Ein Herz, das den Rhythmus der Frischwasserzufuhr und Beckenspülungen weiter oben bestimmt.

„Für jede der insgesamt 17 Wasserrutschen haben wir hochmoderne Pumpsysteme, die exakt regulieren, wie viel Wasser durch die Rutschröhren fließt.“

Wasserexperte Andreas Beil kennt die Systeme der Wasserzentrale aus dem EffEff. Tägliche Routine-Kontrollen führt er daher immer persönlich durch.
Wasserexperte Andreas Beil kennt die Systeme der Wasserzentrale aus dem EffEff. Tägliche Routine-Kontrollen führt er daher immer persönlich durch.

Der Wasser-Experte in seiner Kommandozentrale

Nun begleiten wir Andreas in die digitale Herzkammer seines unterirdischen Reichs. Hier laufen alle relevanten Wasserdaten zusammen. Von der Wassertemperatur über pH- und Chlorwerte bis hin zur momentanen Beckenauslastung. Dank modernster Monitoring-Systeme haben die Wasserprofis immer alles im Blick. Das muss auch so sein, denn schließlich schauen alle zwei bis drei Wochen Vertreter des Gesundheitsamts zu Routine-Checks der Wasserqualität vorbei. Für Andreas und seine Kollegen ist das kein Problem: Sie überprüfen die Wasserqualität und Sauberkeit der Becken dreimal täglich: vor, während und nach dem Badebetrieb. Das ist gesetzlich so vorgeschrieben und gewährleistet dauerhaft einen hohen Hygiene-Standard. Als Besucher bekommt man von all diesen Wassertests natürlich nichts mit, sie laufen im Hintergrund, zur Sicherheit der Gäste.

 „Allumfassend setzen wir 47 Hochleistungsfilter ein, damit das Wasser in Rulantica immer sauber und hygienisch bleibt.“

Nachhaltigkeit der Extraklasse: Mithilfe innovativer Filtrations- und Aufbereitungsverfahren können 80 Prozent des Wassers in Rulantica recycelt werden.
Nachhaltigkeit der Extraklasse: Mithilfe innovativer Filtrations- und Aufbereitungsverfahren können 80 Prozent des Wassers in Rulantica recycelt werden.

Und was, wenn’s doch mal ein technisches Problem gibt?

Dieses Szenario ist durch die Vielzahl an Kontrollen und Absicherungen zwar nahezu ausgeschlossen, dennoch erhalten Andreas und seine Wasser-Polizisten im Fall der Fälle eine Echtzeit-Warnung ihres Systems. Sie können dann sofort eingreifen und die Störung zeitnah beheben. Vorteil: Liegt in einem Becken eine Störung vor, kann diese lokal behoben werden, ohne dass die anderen Bereiche davon in Mitleidenschaft gezogen werden. Das ist so, weil das Wasser, wie erwähnt, in verschiedenen Beckenkreisläufen zirkuliert.

Dank dieser Struktur sowie des Know-hows der Wasser-Sheriffs dauern Technikprobleme in der Wasserwelt selten länger als zehn Minuten. Eine phänomenale Quote! Schließlich steigen wir die Treppenstufen wieder hinauf, bedanken uns bei Andreas und können bestätigen: Die Wasser-Profis in der Unterwelt Rulanticas sind jederzeit Herr der Lage!

Nach oben
Wir verwenden Cookies um besser zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um den Webseiteninhalt auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Verwendung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Mehr erfahren