Die Panoramabahn wird elektrisch!

Jeder kennt sie: Die im Jahr 1975 eröffnete Panoramabahn, die Besucherinnen und Besucher in einer 15-minütigen Fahrt einmal quer durch den Europa-Park führt. Ohne große Aufregung fährt der Bummelzug seit mehr als vier Jahrzehnten und bietet die optimale Möglichkeit, die Parkwelt ohne Anstrengung zu erkunden. Aber jetzt gibt es Neuigkeiten: Die Panoramabahn wird elektrisch!

 

Die Panoramabahn wurde im Jahr 1975 eröffnet und zählt zu den ältesten Attraktionen des Europa-Park.
Die Panoramabahn wurde im Jahr 1975 eröffnet und zählt zu den ältesten Attraktionen des Europa-Park.

 

Von der Diesellok zum elektrischen Antrieb – die Idee zur Elektrifizierung eines Zuges der beliebten Panoramabahn entstand durch den aktuellen Zeitgeist der Einsparung fossiler Brennstoffe in Verbindung mit dem Wusch nach Nachhaltigkeit. Aber wie soll das funktionieren? Um einen genaueren Einblick zu bekommen, haben wir uns mit Dr. Volker Klaiber, Direktor Operation & Service des Europa-Park, getroffen. Er erklärt uns alle Details zu dem neuen elektrischen Antrieb und beantwortet unsere Fragen. Bei der Umrüstung der Panoramabahn handelt es sich „um ein komplexes Projekt, das in enger Kooperation mit dem Karlsruher Unternehmen SEW Eurodrive realisiert wurde“, erklärt Dr. Klaiber. Die Elektrolok wird bei jedem Halt im Bahnhof induktiv, also berührungsfrei, innerhalb von nur zwei Minuten geladen. Hierfür werden eigens vier Ladeeinheiten pro Bahnhof eingebaut, auf welche die Elektro-Lok automatisch auffährt. Die individuellen, einzeln angefertigten Einbaukomponenten wurden in engem Austausch und Dialog zwischen der SEW sowie der Elektrotechnik und Mechanik des Europa-Park eigens für die Panoramabahn entwickelt.

 

Dr. Volker Klaiber gehört der Geschäftsführung des Europa-Park an.
Dr. Volker Klaiber gehört der Geschäftsleitung des Europa-Park an.

 

Tut-tut! Schon von Weitem hört man die Panoramabahn in einen der Bahnhöfe in Deutschland, England, Spanien oder Russland einfahren. Auf die beliebten Geräusche der Diesel-Lok müssen die Fahrgäste aber auch in Zukunft nicht verzichten, denn eingebaute Sound-Systeme imitieren die nostalgischen Geräusche täuschend echt. Außerdem soll die Lok wie gewohnt dampfen. Reines Leitungswasser wird mithilfe von Ultraschall in feinste Partikel zersetzt, so dass Nebel entsteht und das Ambiente der Panoramabahn erhalten bleibt. Letztendlich profitieren dadurch die Parkbesucherinnen und –besucher als auch die Zugführer des Elektro-Zuges, „insgesamt hat die Umrüstung nur Vorteile für alle“, so Klaiber.

 

 

chevron-right chevron-left

 

Die Umrüstung der Panoramabahn hat gerade erst begonnen, nach und nach sollen alle Diesel-Loks durch elektrische Antriebe ersetzt werden. Und wie geht es weiter? Die schrittweise Elektrifizierung der Panoramabahn gilt als Pilotprojekt anderer Attraktionen im Europa-Park, welche in Zukunft ebenfalls mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet werden sollen, erzählt Dr. Volker Klaiber.
Sie wissen nicht so genau, wie Sie sich den neuen Elektro-Zug vorstellen sollen? Kein Problem! Pünktlich zum Start der Wintersaison am 23.11.2019 wird die elektrisch betriebene Panoramabahn den Betrieb aufnehmen. Steigen Sie ein und fahren Sie mit!

 

 

Die Umrüstung erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen der SEW sowie der Elektrotechnik und der Mechanik des Europa-Park.
Die Umrüstung erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen der SEW sowie der Elektrotechnik und der Mechanik des Europa-Park.

 

 

Nach oben
Wir verwenden Cookies um besser zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um den Webseiteninhalt auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Verwendung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Mehr erfahren