Reise nach Rulantica #6 – Die Geheimnisse der Geschichte um Rulantica

Wer den Europa-Park kennt, der weiß, dass mit dem Bau des neuen Wasser-Erlebnis-Resorts Rulantica nicht nur ein Vergnügungsbad entsteht. Vielmehr ist Rulantica der Mittelpunkt einer fantastischen Mythologie der Moderne. Denn die gleichnamige Insel basiert auf einer Geschichtswelt, die nicht nur die Wasserwelt mit dem Museumshotel „Krønasår“ verbindet, sondern überdies auch einen Bogen bis in die Neugestaltung des Skandinavischen Themenbereichs („Snorri Touren“) spannt. Die Erzählungen und Sagen von Rulantica bilden außerdem das Thema des Roman-Zweiteilers der Kinderbuchautorin Michaela Hanauer, der im Oktober erscheint.

Der erste Band des Rulantica-Romans von Michaela Hanauer erscheint am 12. Oktober im Coppenrath-Verlag.
Der erste Band des Rulantica-Romans von Michaela Hanauer erscheint am 12. Oktober im Coppenrath-Verlag.

Nach einer langen und intensiven Zeit der Planung, konnten die Beteiligten des Projekts aufatmen: Rulantica wird nicht nur als Romanserie im Coppenrath Verlag umgesetzt, das mystische-fantastische Thema dient auch als Grundlage des kompletten Wasser-Erlebnis-Resorts. Am 28. November 2019 eröffnet der zweite Park der Familie Mack, einen Monat zuvor, genauer am 12. Oktober, erscheint der erste Band der Rulantica-Romane in dem familiengeführten Verlagshaus aus Münster (mehr zum Entstehungsprozess in vergangenen Blogeinträgen).

Michael Mack selbst war es, der als Ideengeber für das große Narrativ auftrat und gemeinsam mit Tobias Mundinger und Jörg Ihle die Gedanken zunächst ausformte und konkretisierte. Im Folgenden wollen wir unseren Lesern nun einen kleinen Vorgeschmack auf das geben, was den kreativen Köpfen der MackMedia, des Coppenrath Verlags und der Autorin Michaela Hanauer entsprungen ist.

Einige der mystischen Erzählungen und Figuren kennen viele Besucher bereits aus dem Rulantica-Musical.
Einige der mystischen Erzählungen und Figuren kennen viele Besucher bereits aus dem Rulantica-Musical.

Mit Rulantica wurde eine fiktive Welt erschaffen, die zahlreiche Anknüpfungspunkte zur nordischen Mythologie bereithält und neben mächtigen Göttern und faszinierenden Meermenschen auch allerhand Geheimnisse beherbergt. Die Geschichte setzt in einer fast vergessenen Zeit an, als der listige Gott Loki die Menschen prüfen wollte und ihnen eine Quelle der Unsterblichkeit schenkte. Erbost über die Leichtsinnigkeit der Menschen, verfluchte Odin die Insel und ihre Bewohner und verwandelte diese zu Meermenschen. Von nun an hatten sie die Aufgabe, Rulantica und die Quelle der Unsterblichkeit zu schützen, sodass kein Mensch sie jemals wieder betreten könnte. Soviel also zunächst zur Ursprungslegende.

Die sagenumwobene Insel Rulantica ist die Heimat von Meermenschen und anderen fabelhaften Wesen.
Die sagenumwobene Insel Rulantica ist die Heimat von Meermenschen und anderen fabelhaften Wesen.

Die verborgenen Rätsel der Insel zu entdecken, das ist die Aufgabe der Protagonistin Aquina. Das junge Meermädchen wächst bei den schönen Sirenen Rulanticas auf und ahnt zunächst weder etwas von ihren menschlichen Wurzeln, noch davon, dass sie einen Zwillingsbruder hat: Mats. Im Gegensatz zu seiner Schwester, wächst er als Waisenkind in der Menschenwelt auf – und er befindet sich in großer Gefahr. Denn die beiden Kinder stehen im Mittelpunkt einer uralten Prophezeiung der Göttin Frigg, die über das Schicksal Rulanticas entscheiden wird.

Für Aquina beginnt ab diesem Punkt die Suche nach ihrer wahren Familie, die sich zu einem turbulenten Abenteuer entwickelt, bei dem auch die Sprösslinge der nordischen Götter mitmischen. Gemeinsam müssen die Geschwister Rulantica retten, wobei ihnen immer wieder Steine in den Weg gelegt werden und nicht jeder Wegbegleiter wird sich für die zwei Kinder als Freund erweisen. Hilfe bekommen sie hingegen von dem süßen sechsarmigen Kraken Snorri, der vielen Besuchern bereits als neues Maskottchen des Wasser-Erlebnis-Resorts bekannt ist.

Der Roman-Zweiteiler greift das alte Motiv des Zwists zwischen Göttern und Menschen auf und verbindet dies mit frechen und liebenswerten Charakteren, die die Geschichte zu einem großartigen Kinder-Abenteuer machen. Welche Rolle der „Adventure Club of Europe“ dabei spielen wird, wie die beiden Zwillinge im Naturkundemuseum „Krønasår“ landen und was es mit den Kelpies – fantastischen Wasserpferden – auf sich hat, das erfahrt Ihr ab dem 12. Oktober im ersten Band des Romans!

Illustrationen von Helge Vogt werden die Seiten des Romans zusätzlich schmücken. Hier sieht man einen Quellwächter, der auf einem Kelpie reitet.
Illustrationen von Helge Vogt werden die Seiten des Romans zusätzlich schmücken. Hier sieht man einen Quellwächter, der auf einem Kelpie reitet.
Nach oben
Wir verwenden Cookies um besser zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um den Webseiteninhalt auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Verwendung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Mehr erfahren