Der Ort für die Ideen der Zukunft – MackNeXT Lab rückt in die Nähe der Filmakademie

Mit MackNeXT wurde im vergangenen Jahr eine Tochtergesellschaft der Unternehmensgruppe Mack International gegründet, die sich der Entwicklung innovativer Multimediaproduktionen verschrieben hat. Das reicht von immersiven Unterhaltungsangeboten wie beispielsweise neuen VR-Produktionen, einem spannenden Storytelling bis hin zur Entwicklung und dem Design neuer Attraktionen und Fahrgeschäfte. Ein Zweig des Unternehmens fühlt sich außerdem seit einigen Wochen in Ludwigsburg nahe Stuttgart zuhause. Diesen neuen Kreativstandort wollen wir Euch hier vorstellen und haben uns dazu mit Sven Meyer, Division Director von MackNeXT, getroffen.

 

Sven Meyer arbeitet als Division Director für MackNeXT Lab in Ludwigsburg.

 

Die junge Tochtergesellschaft MackNeXT ist in drei große Bereiche gegliedert. Zum einen findet sich dort die Abteilung Design & Masterplanning, wo neue Attraktionen entwickelt werden, die dann im Europa-Park und weltweit zum Einsatz kommen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Fragen rund um Brands & Licensing, dort ist man z.B. dafür verantwortlich, dass wir unsere geliebten Charaktere wie Ed Euromaus und Snorri in verschiedenen Facetten in Rulantica, dem Europa-Park und auch darüber hinaus treffen können. Komplettiert wird die Kreativkompetenz durch das Team rund um Sven Meyer bei MackNeXT Lab.

„Bei uns werden neue Entertainment-Formate vor allem im audiovisuellen Bereich erdacht und umgesetzt. Wir haben uns für den Standort Ludwigsburg entschieden, da wir die Nähe zur dort ansässigen Filmakademie Baden-Württemberg schätzen, in der junge Talente auf ausgesprochen hohem Niveau ausgebildet werden“, erzählt der Division Director.

Michael Mack, der Geschäftsführer von MackNeXT, gemeinsam mit seinem Team des MackNeXT Lab bei der Büroeinweihung im Februar.
Michael Mack, der Geschäftsführer von MackNeXT, gemeinsam mit seinem Team des MackNeXT Lab bei der Büroeinweihung im Februar.

 

Nicht zuletzt ist aber auch der Industriestandort Stuttgart von großem Interesse für das aufstrebende Unternehmen, das so auch in Kontakt zu anderen innovativen Köpfen der Branche tritt. Auf dem hochmodernen Businessareal „urbanharbor“ in der schwäbischen Stadt hat sich MackNeXT Lab und damit auch das Filmlabel 2112 Pictures angesiedelt.

„Die Einrichtung dieser Büroräume war die Idee von Michael Mack. Er versteht unser kleines „Lab“ in Ludwigsburg als einen Satelliten, der Ausschau nach innovativen und relevanten Ideen, Entwicklungen und Projekten außerhalb von Rust und dem Standort von Mack Rides in Waldkirch hält. Wir sind in diesem Zusammenhang auch bereits in engem Kontakt mit Vertretern der Filmakademie und sind sehr gespannt darauf, welche Synergien sich in den kommenden Jahren hier ergeben.“

Nach oben
Wir verwenden Cookies um besser zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um den Webseiteninhalt auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Verwendung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Mehr erfahren